HOME | KONTAKT
Organisationen
Dehio-Vereinigung
Vereinigung der Landesdenkmalpfleger
Deutsche Stiftung Denkmalschutz
 
 

Bei der Deutschen Stiftung Denkmalschutz war 2001-08 eine Geschäftsstelle für das Dehio-Handbuch der Deutschen Kunstdenkmäler angesiedelt. Im Auftrag und in enger Zusammenarbeit mit den Herausgebern trug sie Sorge für die kontinuierliche Fortschreibung des bedeutenden Denkmäler-Handbuchs. Die Geschäftsstelle war verantwortlich für die Planung, die Organisation und das Lektorat der neu zu bearbeitenden Bände sowie für deren finanzielle Absicherung.

Anlässlich des 100. Jubiläums des Dehio-Handbuchs im Jahr 2005 hat die Geschäftsstelle im Residenzschloss Dresden eine große Denkmalpflege-Ausstellung realisieren können. Unter dem Titel "ZeitSchichten" war die Schau vom 30. Juli bis 13. November 2005 zu sehen. Mit Blick auf Dehios denkmalpflegerische Leitlinien ist dort die Geschichte der modernen Denkmalpflege von deren Anfängen im frühen 19. Jahrhundert bis in die unmittelbare Gegenwart anhand ausgewählter Denkmalprojekte aus den 16 Bundesländern thematisiert worden. Mit "ZeitSchichten" ist erstmals der Versuch unternommen worden, den komplexen Gegenstand Denkmalpflege im Ganzen darzustellen, ihn in Bezug zu setzen zu historischen Entwicklungen, zu wirtschaftlichen und demografischen Prozessen und ihn einzuordnen in kunsthistorische wie in aktuelle kulturelle Zusammenhänge.

Ausführliche Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.



Im Zentrum der Ausstellung ZeitSchichten: ein Georg Dehio gewidmeter, begehbarer Kubus.

Ort und Exponat der
Ausstellung ZeitSchichten: das Residenzschloss in Dresden.


 






  Handbuch der
Deutschen
Kunstdenkmäler
  Dehio-Geschäftsstelle
  Dehio-Vereinigung
  Vereinigung der
Landesdenkmalpfleger
  Deutsche Stiftung
Denkmalschutz